Eine Allianz gegen Steuerverschwendung in Bremerhaven

Willkommen

Wir sind eine Interessengemeinschaft gegen den Tunnel Eichenweg V3.2 +E und möchten Sie auf dieser  Website gerne ausführlich über das geplante Bauvorhaben Tunnel Eichenweg V3.2+E in Bremerhaven informieren und aufzeigen, dass es sich hierbei nicht um eine zukunftsfähige Lösung der Hafenanbindung handelt.

Tunnel EichenwegV3.2+E

Diese geplante Hafenanbindung in Form eines offenen Tunnels wird laut Angaben der Planer ca. 160 Millionen Euro kosten. Nach neutraler Prüfung aller in Frage gestellten Problempunkte der Variante 3.2 +E wird sich zeigen, dass die Tunnelkosten mehr als 200 Millionen Euro betragen. Allgemeine Preissteigerungen über einen Planungs- und Bauzeitraum von mehr als 8 Jahren sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Zur Finanzierung stellt der Bund ca 100 Millionen Euro zur Verfügung. Trotzdem wurde der Tunnel Eichenweg V3.2+E am 18. Dezember 2008 in der Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung mit den Stimmen der SPD und CDU zur Vorzugsvariante erklärt.

Seit dem 26.10.2009 erhöht sich die Beteiligung des Bundes auf 120 Millionen Euro. Diese Summe ist in den Haushaltsplan Vehrkehr im Straßenbauplan enthalten und als «Vorbehalten» eingestellt.

Bremerhaven ist schon jetzt mit einer Milliarde Euro hoch verschuldet und es gibt günstigere, sicherere und bessere Alternativen. Ein gebohrter Tunnel wäre eine echte 2. Hafenanbindung. Diese 2-röhrige direkt in den Hafen führende Variante 9.2 wird nach unseren Ermittlungen weniger als 160 Millionen Euro kosten. Leider wurde dieser Tunnel bisher nicht ernsthaft untersucht und bewertet.

Dass ein gebohrter Tunnel günstiger ist, zeigt der Hubertustunnel in Den Haag.

Mit welchen fragwürdigen Methoden der Tunnel Eichenweg umgesetzt werden soll zeigt außerdem der «Schulzbrief»

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen die Interessengemeinschaft gegen den Tunnel Eichenweg V3.2 +E.